«Ein umfassendes Sorglospaket für die kombinierte Mobilität»

Als Erweiterung von «SBB Green Class», dem umweltfreundlichen Kombiangebot mit GA 1. Klasse und einem Elektroauto BMWi3, lanciert die SBB «SBB Green Class E-Bike». Zum neuen Angebot gehört u.a. ein GA 1. oder 2. Klasse und ein Stromer E-Bike. Fabian Scherer, Projektleiter «SBB Green Class» erklärt, wie die SBB neue Wege in der kombinierten Mobilität gehen.

    Warum lanciert die SBB ein weiteres Angebot für die kombinierte Mobilität?

    Fabian Scherer: Wir möchten Kundensegmente ansprechen, welche das neue umweltfreundliche Kombiangebot nutzen wollen. Wie beim ersten Markttest sind wir auch bei «SBB Green Class E-Bike» zuversichtlich, wertvolle Erkenntnisse für die Entwicklung von kombinierten Mobilitätsangeboten auf der ganzen Mobilitätskette zu erhalten.

    Und was haben die Kunden davon?

    Scherer: Sie bekommen für ein Jahr ein umfassendes Sorglospaket für ihre tägliche Mobilität. Zu «SBB Green Class E-Bike» gehört ein Generalabonnement 1. Klasse oder 2. Klasse auf dem SwissPass und ein modernstes E-Bike der Marke Stromer (vgl. Box). Alle Services kommen aus einer Hand: Es gibt  nur einen Kundenvertrag und einen Ansprechpartner. Und die Kunden erhalten Top-Technologie: Das E-Bike Stromer ST2 ist nicht nur bis zu 45 Km/h schnell und elegant, sondern auch digital verbunden und kann z.B. über eine App geortet werden. Ich bin sicher, wer einmal einen Stromer ST2 gefahren ist, wird begeistert sein.

    «SBB Green Class» mit dem Elektroauto war ein Erfolg mit über 2000 Anmeldungen in wenigen Tagen. Wie sieht das Interesse bei «SBB Green Class E-Bike» aus?

    Scherer: Der Markttest mit dem BMWi3 ist innovativ, brandneu und weltweit einmalig. Kein Wunder, war das Interesse sehr gross. «SBB Green Class E-Bike» ist das zweite Angebot in dieser Reihe. Entsprechend ist die Kundenresonanz bisher etwas geringer. Wir suchen also weitere Tester und haben die Bewerbungsfrist verlängert. Zukünftige Mobilitätspioniere können sich bis zum 13. Juli unter www.sbb.ch/greenclass bewerben.

    1 | 2 Fabian Scherer, Projektleiter SBB Green Class, mit einem E-Bike von Stromer

    Das Angebot ist mit CHF 6750 (GA 2. Klasse) bzw. CHF 8980 (GA 1. Klasse) nicht billig…

    Scherer: Aber der Gegenwert ist hoch. Neben der Tatsache, dass die Kunden das ganze Jahr mit einem neuwertigen E-Bike unterwegs sind, gehen sie im Gegensatz zu einem Kauf keine finanziellen Risiken ein: das E-Bike ist gemietet. Zum Package gehören auch zwei E-Bike-Services und Reparaturen bei m-way und dank integrierter Vollkasko-Versicherung, Stromer Assistance und dem öV-Schutzbrief sind die Kunden immer geschützt. Zudem erhalten Pilotkunden, die bereits ein laufendes öV-Abo haben, dieses pro Rata zurückerstattet.

    «SBB Green Class E-Bike» ist auf ein Jahr terminiert. Können die Kunden danach verlängern?

    Scherer: Das Kombiangebot ist als einjähriger Markttest konzipiert. Die SBB hat jedoch die Ambition, auf die Pilotphase ein attraktives Folgeangebot anbieten zu können. Unabhängig davon kann das Generalabonnement auf dem SwissPass erneuert werden. Noch offen ist, ob die beteiligten Partner nach Ablauf des Markttests den Pilotkunden Verlängerungs- oder Kaufangebote machen.

    Welche Kunden spricht «SBB Green Class E-Bike» an?

    Scherer: Kunden, die eine Kombination von Elektrovelo und öffentlichem Verkehr für einen Grossteil ihrer Reisen einsetzen können. Sie wohnen entsprechend in „E-Bike-Distanz“ zum nächsten Bahnhof. Und es sind Leute, die etwas Bewegung in ihren Alltag einbauen und sich nicht durch Staus aufhalten lassen wollen. Zudem sind es Mobilitätspioniere, die etwas Neues ausprobieren und die Mobilität der Zukunft mit uns mitgestalten möchten.

    Bereitet sich die SBB darauf vor, solche Kombiangebote definitiv einzuführen?

    Scherer: Der Erfolg von «SBB Green Class E-Car» hat gezeigt, dass Kombiangebote einem Kundenbedürfnis entsprechen. Wir bekommen von unseren Testkunden sehr positive Rückmeldungen. Sie schätzen ihre Flexibilität durch die gesamtheitliche Mobilitätslösung, welche verschiedene Verkehrsmittel sinnvoll kombiniert und damit die Umwelt schont. Dies ist natürlich ermutigend hinsichtlich einer definitiven Einführung. Entschieden ist aber noch Nichts. Wir möchten zuerst die Erkenntnisse aus den beiden Markttests vertieft analysieren, bevor wir über eine definitive Lancierung entscheiden.

    SBB Green Class E-Bike
    Zum neuen Angebot für die kombinierte Mobilität gehört ein Generalabonnement  1. Klasse oder 2. Klasse auf dem SwissPass und ein modernstes E-Bike der Marke Stromer (45 km/h). Als einjähriger Markttest in Zusammenarbeit mit Stromer, m-way, Mobility, Allianz, ProVelo und Battere konzipiert, wird «SBB Green Class E-Bike» von der ETH Zürich wissenschaftlich begleitet, um Erkenntnisse für die Gestaltung der zukünftigen Tür-zu-Tür-Mobilität zu gewinnen. Die SBB sucht bis zum 13.Juli 2017 Mobilitätspioniere, die das Mobilitäts-Kombiangebot «SBB Green Class E-Bike» ein Jahr lang testen. Jetzt mehr erfahren und bewerben unter www.sbb.ch/greenclass.